Dateiformat .ZMY

Wie soll ich die .ZMY Datei öffnen?

Wenn die .ZMY-Datei ihrem System bekannt ist, dann kann man sie anhand eines Doppelklicks mit der Maus oder der ENTER-Taste öffnen. Dieser Vorgang öffnet die im System installierten Applikationen, die mit der .ZMY-Datei assoziiert werden. Wenn das System mit der Datei das erste Mal in Kontakt trifft und es keine Assoziationen gibt, dann wird die Aktion mit einer Empfehlung des Systems beendet, um nach der entsprechenden Software auf dem Computer oder im Internet zu suchen.

Es kommt manchmal vor, dass ein falsches Programm zur Bedienung der .ZMY-Dateien zugeschrieben ist. Es ist das Ergebnis feindlicher Programme, solcher wie Viren oder Malware, aber es ist auch öfter das Ergebnis einer falschen Assoziierung der Applikation mit der Extension der .ZMY-Datei. Wenn wir während der Bedienung des neuen Dateityps .ZMY dem System ein falsches Programm angeben, wird das System seine Nutzung jedes Mal falsch andeuten, wenn wir auf eine solche Datei stoßen. In solchem Fall sollte man versuchen, erneut eine entsprechende Applikation auszuwählen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste die .ZMY-Datei an, und wählen als nächstes die Option " Öffnen mit…" und als nächstes "Standardprogramm auswählen…". Wählen Sie jetzt eine der installierten Applikationen aus der oben angegebenen Liste und versuchen es erneut.

Programme, die die .ZMY-Datei öffnen
Bekanntheitsbewertung
RateRateRateRateRate

Manuelle Bearbeitung der Windows-Registrierungsdatenbank

Wenn unser System mit der Extension .ZMY nicht zurechtkommt und alle automatischen und halbautomatischen Methoden dies zu lernen versagt haben, bleibt uns nur die manuelle Bearbeitung der Windows-Registrierungsdatenbank übrig. Die Registrierungsdatenbank bewahrt alle Informationen bezüglich der Tätigkeiten unseres Operationssystems auf, darunter auch Assoziationen der DateiDateiendungen mit Programmen zu ihrer Bedienung. Die Anweisung REGEDIT eingegeben in das Fenster „Programme und Dateien suchen” oder „öffnen”bei älteren Operationssystemen, gibt uns den Zugang zur Registrierungsdatenbank unseres Operationssystems. Alle Operationen, die in der Registrierungsdatenbank ausgeführt wurden (sogar die wenig komplizierten, die die Dateiextension .ZMY betreffen) haben einen bedeutenden Einfluss auf die Funktion unseres Systems. Deswegen sollte man vor jeder Modifikation sicher gehen, ob eine Kopie der aktuellen Registrierungsdatenbank ausgeführt wurde. Die uns interessierende Abteilung ist der Schlüssel HKEY_CLASSES_ROOT. Die unten angegebene Instruktion, Schritt für Schritt, zeigt, wie man die Registrierungsdatenbank modifiziert, besonders den Eintrag in die Registrierungsdatenbank, der Informationen über die .ZMY-Datei enthält.

Schritt für Schritt

  • Drücken Sie die Schaltfläche “Start”
  • Im Fenster „Programme und Dateien suchen” (bei älteren Windowssystemen das Fenster „öffnen” ) tragen Sie die Anweisung „regedit“ ein und bestätigen die Operation mi der Taste „ENTER”. Diese Operation startet die Systembearbeitung der Registrierungsdatenbank. Dieses Tool ermöglicht nicht nur das Durchschauen aktueller Einträge, sondern ebenfalls ihre manuelle Modifizierung, Hinzufügen und Löschen. Weil die Windows-Registrierungsdatenbank schlüsselhaft für ihre Funktion ist, sollte man alle Aufgaben, die auf ihr ausgeführt werden, bedacht und bewusst ausführen. Ein unbedachtes Löschen oder Modifizieren eines falschen Schlüssels kann das Operationssystem dauerhaft beschädigen.
  • Suchen Sie mithilfe der Tastenkombination strg+F oder dem Menü Bearbeiten und der Option „Suchen”, die für sie interessante Extension .ZMY, indem sie sie im Suchfeld eingeben. Bestätigen Sie es, indem Sie auf OK drücken oder die ENTER-Taste betätigen.
  • Sicherungskopie. Eine außergewöhnlich wichtige Sache ist das ausführen einer Sicherungskopie der Registrierungsdatenbank bevor man in ihr irgendwelche Änderungen vornimmt. Jede Änderung hat einen Einfluss auf das Funktionieren unseres Computers. In Ausnahmefällen kann eine falsche Modifizierung der Registrierungsdatenbank das erneute Starten des Computers verhindern.
  • Der für Sie interessante Wert, der die Extension betrifft, kann durch manuelle Änderungen in Schlüsseln bearbeitet werden, die der gefundenen Extension .ZMY zugeschrieben sind. An dieser Stelle können Sie ebenfalls selber einen gebrauchten Eintrag mit der Extension .ZMY erstellen, wenn dieser in der Datenbank fehlt. Alle zugänglichen Optionen befinden sich im Kontextmenü (rechte Maustaste) oder im Menü „Bearbeiten“, nach dem Platzieren des Zeigers am entsprechenden Platz auf dem Bildschirm.
  • Schließen Sie nach dem Beenden der Bearbeitung des Eintrags, der die Extension .ZMY betrifft, das Systemregister. Die eingetragenen Änderungen treten in Kraft nach dem Neustart des Operationssystems.