Quantcast

Wie konvertiert man TIFF in JPG?

Konvertierung TIFF in JPG

Die Konvertierung einer Datei aus TIFF in JPG ist ein Prozess, der die Form der Datenpräsentation ändert, und nicht die Daten selbst. Die Datenkonvertierung ist ein Prozess, der für die Bedürfnisse der Computertechnologie ausgeführt wird. Uns, als Endnutzer, interessiert vor allem der sachliche Inhalt der Datei. Die Geräte betrachten die Daten in den Dateien vollkommen anders. Sie interessieren sich nicht für den Inhalt. Für sie ist die entsprechende Form oder auch die Darstellung der Daten wichtig, damit sie ihren Inhalt entziffern können.

Trotz dem, dass die Daten in der Endfassung eine Reihe von Nullen und Einsen sind, müssen sie in den Reihen so aufgestellt sein, damit sie für die bestimmte Applikation oder Plattform lesbar sind. Jedes Mal, wenn die Daten weitergeleitet werden sollen, muss man sie in ein Format konvertieren, dass für die nächste Applikation lesbar ist – uns hingegen interessiert das Zielformat JPG. Daten, die sich in der Datei TIFF befinden, kann man nicht nur für die Bedürfnisse der nächsten Applikation konvertieren, sondern um sie auch in ein anderes Computersystem zu übertragen.

Export und Import von Daten und manuelle Konvertierung

Die Konvertierung von Daten ist eigentlich in manchen Fällen ein automatisierter Prozess. Der Arbeitseffekt eines Programms ist automatisch das Eingangsprodukt der nächsten Applikation (einige Applikationen geben eine automatische Möglichkeit, die auf der TIFF-Datei ausgeführte Arbeit im JPG-Format zu speichern – Daten- EXPORT). Nach der Exportausführung können wir auf eine einfache Art und Weise den IMPORT dieser Daten in einer anderen Applikation ausführen. Wenn eine solche Möglichkeit nicht existiert, können wir alleine versuchen den Konvertierungsprozess aus TIFF in JPG auszuführen. Damit die Gerätsprache angepasst ist, muss man unbedingt den entsprechenden Konverter nutzen. Die Programmliste zur Konvertierung finden Sie im oberen Teil dieser Seite. Dateikonverter – ist ein Übersetzer des Binärcodes, der die Unterschiede im Code ausgleicht oder seine Übersetzung so durchführt, damit sie ein anderes Gerät oder Programm versteht. Für uns als Nutzer, wird eine sichtbare Änderung ausschließlich die veränderte Dateiextension sein - JPG anstatt TIFF. Für Geräte und Programme ist der Unterschied zwischen dem Verstehen des Dateiinhalts, und der fehlenden Möglichkeit sie zu lesen.